Curriculum

Curriculum

2018Komposition für den Kurzfilm Puppeteer
Privatunterricht
2017Komposition für den Kurzfilm Elsewhere
Privatunterricht
2016Mitglied des Soundpainting Ensembles Carpe Tempus
Privatunterricht
2015Kooperation mit dem Produzenten und DJ Good Lee
Tanz Kurzfilm „Pied Piper Reloaded“ Komposition
Schmiede Sounds: Sampling
Smith Angels Mantra Ensembe
Schmiede Soundpainting
Privatunterricht
2014 Beginn der musikalischen Zusammenarbeit mit der Tänzerin, Pianistin und Komponistin Marina Razumovsjaka und dem Gitarristen Cecilio Perera
Eröffnung des Integrativen Bewegungs- und Musikzentrums Studio 13 mit Anja Uhlir
Privatunterricht
2013-2014Zusammenarbeit mit Anja Uhlir Tänzerin, Tanz-und Behindertenpädagogin im Rahmen von Musik-Tanz Unterricht für Jugendliche mit Down Syndrom. Erfolgreicher Debut Auftritt mit der Gruppe im März 2014
2012-2013Das Erlernen der österreichischen Gebärdensprache, Arbeit mit gehörlosen und hörbehinderten Kinder und Jugendliche
2011Mitbegründerin des Ensembles ClassImpro
Das Beginn der künstlerischen Zusammenarbeit mit dem Tänzer Franz Günter „FraGue „Moser unter dem Namen „Artfeeders“.
Jazz Flute Beatboxing Workshop mit Dirko Juchem
2009Assistentin des Szene Salzburg Intendanten, Michael Stolhofer
September 2008Encouraging Training – Weiterbildung für Pädagogen am Musikum Salzburg bei Dip. Päd. Eva Maria Mayr
2007Jazz-Gesang bei Yella Schwarzer
2005zweiter Abschnitt mit Auszeichnung
Diplomarbeit: Die Größen der Jazzquerflöte und deren Techniken
2003erster Abschnitt mit Auszeichnung
1999-2005Studium an der Universität Mozarteum in Salzburg IGP I-II Querflöte Lehrer: Mag. Frau Hertha Mergl, Herr Bernhard Krabatsch Schwerpunkt: Jazz und Popularmusik
1999Aktive Teilnahme and der Flötenwerkstatt i.d. Musikakademie Rheinsberg bei Fr. Prof. Hertha Mergl
1994-1999Studium in der Hermann László Musikschule und Fachmittelschule für Musik, Matura mit Querflöte, Tonsatz, Gehörbildung, Klavier, Ungarische Volksmusik
Teilnahme bei zahlreichen Kurse, Flötencamps, Flötenfestivals in Ungarn
1992-2000Mitglied im Blasmusikverein Moor
1989Beginn mit der Querflöte in der Musikschule Moor/Ungarn
1980in Budapest/Ungarn geboren
 Lehrer bisher: Gábor Guttmann, Sándorné Acsai, Orsolya Martin, Zoltán Gyöngyössy, Gergely Ittzés, Zsuzsa Ittzés, Ákos Dratsay, Imre Regős, Yossi Arnheim, Anett Jóföldi, Béla Drahos, Nils Thilo Krämer, Hertha Mergl, Eckart Haupt, Bernhard Krabatsch, Janne Thomsen

Stipendien

2002Erhalt von folgenden Stipendien:

 

  • vom Bundesministerium
  • aus dem ÖH Sozialfonds
  • Leistungsstipendium vom Bundesministerium für das Schuljahr 2002/2003
  • aktive Teilnahme beim Meisterkurs von Fr. Prof. Hertha Mergl aus Bad Hofgastein
2000Erhalt von folgenden Stipendien:

 

  • zwei Rektorstipendien von der Universität Mozarteum
  • ein ausserordentliches Stipendium vom Bundesministerium
  • ein Stipendium aus dem ÖH-Sozialfonds
  • ein Stipendium aus dem ÖH-Härtefonds

Pädagogische Tätigkeiten

2013-2014musikalische Arbeit mit Jugendlichen mit Down Syndrom im Rahmen von Tanzstunden
2013Arbeit mit Gehörlosen und Hörbehinderten Jugendlichen
2007-2011Leitung eines Flötenensembles in Berchtesgaden
2005-2007Musikverein Marktschellenberg
2005-2008Eisenbahner Musikverein Salzburg
2004-2011Berchtesgadener Musikschule
2003Freie Musikschule Simbach am Inn – Flötencamp Gratwein
2002 bis heutePrivat Querflöte Klassik und Jazz, Gehörbildung, Musikgeschichte

Künstlerische Tätigkeiten

2011
  • Beginn der Zusammenarbeit mit der Malerin Maria Juen in Form einer Kombination von Musik und Zeichnungen. Termin der Ausstellung im Oktober 2012 im Schloss Landeck, Tirol (AT)
  • Komposition der Musik des Tanztheater Stücks „Barcoded“ (Arbeitstitel) unter der künstlerischen Leitung von FraGue Moser. Voraussichtliche Premiere im Herbst 2011.
2010
  • Advent Konzertreihe Festung Hohensalzburg Piccolo-Querflöte Leitung Tibor Bényi
  • das Mitwirken beim Master Diplom von Barbara Mayer -Klasse Adriana Hölszky Komposition in dem Stück „Improvise Orient“ für satoor, Flöte und Klavier
  • das Mitwirken beim Master Diplom von Tomoko Shimazaki, Solo Oboistin am Staatstheater am Gärtnerplatz in München -Klasse Günther Passin im Stück Sérénade für Quintett mit Solo Oboe von André Jolivet
  • das Mitwirken beim 10. Jubiläum der Weltmilchnacht -freie Improvisation über 2,5 Stunden im Trio mit zwei SEAD Tänzerinnen
2009
  • Advent Konzertreihe Festung Hohensalzburg Piccolo-Querflöte Leitung Tibor Bényi
  • das Mitwirken bei „Performing Europe“ in Goldegg, und bei der Sommerszene 09 in Salzburg (als  Assistentin der Szene Salzburg)
  • „Der Biss“ bei der Weltmilchnacht 09 (Salzburg Mirabellgarten, im Duett mit Breaktänzer, Lehrer und Choeograph,FraGue Moser)
2008
  • Piccolo Aushilfe im Symphonischen Blasorchester Flachgau unter Lorenz Wagenhofer /Gastdirigent, Thomas Ludescher
2007
  • Teilnahme bei einem Diplom -Universität Mozarteum -als Solistin
  • Advent-Konzertreihe Festung Hohensalzburg Piccolo-Querflöte Leitung Tibor Bényi
2006
  • Salzburger Landestheater Oper „Die verkaufte Braut“ Piccolo
  • Mozart: Die Zauberflöte – Schattentheater Project mit der Volksschule Itzling
  • Benefiz Konzert zugunsten der Schmetterlingskinder mit dem Musik-Art-Forum Salzburg, Leitung Ernst Flatscher und Junko Makino – Jazz und Klassik
2005
  • Wien Konzertreihe Junge Philharmonie; Leitung Elisabeth Fuchs
  • CD Aufnahme mit der Eisenbahner Musikkappelle; Leitung Igor Oder
2004
  • Budapester Frühlingsfestival Salzburger Festivalorchester, Leitung Tibor Bényi
  • Residenz Konzertreihe Salzburger Festivalorchester; Leitung Tibor Bényi
2003
  • Internationale Jazzfestival Köln-Mozarteum Jazz Ensemble, Leitung Peter Arnesen

Schülererfolge

2010
  • Bronzenes Abzeichen (Schülerin Christine Hinterseer)
  • Bronzenes Abzeichen (Schülerin Carolin Langenhorst)
  • Silbernes Abzeichen (Schülerin Elisabeth Hopfinger)
2009
  • Bronzenes Abzeichen (Schülerin Franziska Brandner)
  • Bronzenes Abzeichen (Schülerin Elisabeth Haslauer)
  • Bronzenes Abzeichen (Schülerin Elisabeth Hopfinger)
  • Bronzenes Abzeichen (Schülerin Julia Hopfinger)
2007
  • Bronzernes Abzeichen (Schülerin Christina Graßl)
  • Silbernes Abzeichen (Schülerin Franziska Aschauer)
2006
  • Erfolgreiche Aufnahme in das Universität Mozarteum in Salzburg (Schülerin Claudia Trauner IGP Querflöte)
  • Prof. Fritz Ruf Wettbewerb Bad Reichenhall – Teilnahme bis zum Finale  (Schülerin Franziska Aschauer)